Haustiere vor weißem Hintergrund: Hund, Katze, Vögel, Hamster, Reptilien, Fische und Hasen
Avogato Logo_edited.png

Avogato - Alles rund ums Haustier

Herzlich willkommen bei Avogato - deiner Webseite rund um das Thema Haustiere.

​

Du möchtest Hund, Katze, Maus? Dann bist du bei uns genau richtig! Wir verraten dir alles, was du über dein zukünftiges Haustier oder deinen bereits bestehenden besten Freund wissen solltest.

​

Wir wünschen dir viel Spaß beim Stöbern, Lieben, Lernen und Entdecken.

Das sind die beliebtesten Haustiere

Ganz gleich, ob kleine Wohnung oder riesen Garten. Für jeden Besitzer gibt es den passenden tierischen Begleiter. Doch vor der Anschaffung von Haustieren solltest du dich stets informieren.

 

Die Lebenserwartung, ob Kinder im Haushalt sind, wer sich hauptsächlich um das Haustier kümmern wird und weitere Fragen sollten zunächst beantwortet werden. Damit du bestens Bescheid weißt, möchten wir dir die beliebtesten Haustiere in Deutschland vorstellen.

Großaufnahme eines schwarzgepunkteten Dalmatiners, der nach links blickt

Mensch und Hund haben eine lange Tradition. Sie sind dementsprechend bestens auf uns abgestimmt und können auch alleine gehalten werden.

 

Doch nicht alle Hunderassen ermöglichen für jedes Herrchen eine leichte Haltung. Ob und welcher Hund zu dir passt, kannst du auf Avogato erfahren.

Großaufnahme eines Goldhamsters vor weißem Hintergrund

Mäuse, Meerschweinchen, Hamster, Kaninchen und Ratten sind Kleintiere, die vor allem bei Kindern beliebt sind. Ihre Haltung gilt als relativ unkompliziert. Frauchen sollte sich trotzdem darüber informieren, was diese Tiere unbedingt benötigen.

​

Während Hamster zum Beispiel alleine gehalten werden sollten, brauchen Meerschweinchen unbedingt einen Artgenossen. Auch der richtige Käfig ist wichtig, denn Auslauf benötigen selbst diese kleinen Haustiere.

Großaufnahme einer braunen Hauskatze mit dunklen Streifen und weißer Brust

Verschiedenste Arten von Katzen sind in Deutschland zu finden. Hierbei handelt es sich ebenfalls um Tiere, die seit vielen Jahren mit dem Mensch zusammenleben.

​

Dennoch ist die Katze um einiges eigensinniger als der Hund. Katzen werden im Durchschnitt 15 Jahre alt, was bei der Entscheidung berücksichtigt werden sollte.

Ein Goldfisch schwimmt im unteren linken Bereich eines Goldfischglases

Im Aquarium schwimmende Fische wirken äußerst beruhigend. Manche mögen dieses Haustier als langweilig empfinden. Nachteile sind nämlich, dass der Fisch nicht wirklich gestreichelt und dieser auch nicht ausgeführt werden kann.

​

Andere zeigen jedoch auf, dass die verschiedenen Fischarten durchaus ganz eigene Charaktere aufweisen. Sie zu beobachten bereitet somit sehr viel Freude.

Drei Wellensittiche in den Farben GrĂŒn-Gelb, Blau und Weiß sitzen auf einem Ast

Vögel lassen sich wunderbar beobachten. Vom kleinen Singvogel bis hin zum großen Papagei, ein angemessen großer Käfig ist stets ein Muss.

​

Der Vogel gehört zu den Tierarten, die als recht pflegeleicht gelten. Das kommt jedoch sehr darauf an, für welchen Vogel du dich entscheidest. Pflege bedürfen übrigens alle Haustiere.

Eine SĂŒdliche Zierschildkröte schwimmt ĂŒber einen weißen Hintergrund mit LuftblĂ€schen

Reptilien wie Schlangen, Echsen und Schildkröten gelten auch nach all diesen Jahren als Exoten. Sie haben dennoch immer mehr Anklang gefunden. Faszinierend sind diese Haustiere durchaus. Hierbei handelt es sich schließlich um Tiere, denen wir auch in der Natur nur selten begegnen.

​

Doch ihre nach wie vor vorherrschende Seltenheit machen diese tierischen Mitbewohner für nicht jeden geeignet. Wer die Verantwortung über ein Reptil übernehmen möchte, der braucht Unterstützung durch Experten.

Der Haustier-Check von Avogato bietet zahlreiche Informationen rund um Haustiere

Sich für ein Haustier zu entscheiden, fällt nicht leicht. Von der Anschaffung bis hin zum richtigen Zubehör und dem alltäglichen Beschäftigen mit dem Tier, das Leben mit einem Haustier sollte nicht unterschätzt werden. Damit Hund, Katze, Hamster und Co. nicht im Tierheim landet, ist es wichtig, sich schon vorher ausgiebig zu informieren.

​

Viele zukünftige Besitzer haben bereits eine Vorstellung, welches Tier zu ihnen passt. Das ist ein guter Ausgangspunkt. Doch auch dann, wenn du dich noch nicht für eine bestimmte Tierart entschlossen hast, können wir dir hier auf Avogato weiterhelfen.

​

Wir bieten dir alle wichtigen Informationen zum Thema Haustier, ganz gleich, ob beliebte Tiere wie Katzen oder weniger bekannte Exoten wie zum Beispiel der Gecko. So weißt du ganz genau, was deine Haustiere brauchen.

Haustiere für Anfänger: Hund, Katze?

Um die 34,9 Millionen Haustiere lebten im Jahr 2020 in Deutschland. Die Beliebtheit tierischer Gefährten wird schätzungsweise weiter steigen. Ein Tier halten ist etwas sehr Schönes, bereitet Freude und einen verständnisvollen Partner.

​

Doch viele stellen sich das Ganze etwas zu leicht vor. Das Leben ist mit manch einem Tier anspruchsvoller als mit anderen. Deshalb sollten sich Anfänger für ein Haustier entscheiden, das etwas weniger Pflege und Fachwissen bedarf.

Gezeichnete Avocado mit brauner eingerollten Katze im Kern. Teil des Avogato Logos

Wie finde ich das passende Haustier?

Doch keine Sorge, wir helfen dir dabei, das für dich passende Haustier zu finden. Gerade als Anfänger solltest du dir Gedanken darüber machen, wie viel Platz dem Tier zur Verfügung steht, wie dein Tag aussieht und wie alt das Tier werden soll. Zudem ist deine Motivation, weshalb du ein Haustier haben möchtest, für die Entscheidung wichtig.

​

Zu einem Frauchen, das nur wenig Zeit hat, passt ein Tier, das sich gut alleine beschäftigen kann. Reptilien, Insekten und Fische benötigen in der Regel nur wenig Aufmerksamkeit. Sie schwimmen in ihrem Aquarium oder sitzen in ihrem Terrarium und machen, was auch immer ihnen gerade in den Sinn kommt. Auch Haustiere, die mindestens zu zweit gehalten werden sollten - etwa Meerschweinchen - können sich dank ihres Artgenossen oft selbst beschäftigen.

​

Die Lebenserwartung eines Tieres sollte ebenfalls bedacht werden. Dabei muss auch das Alter des Herrchen berücksichtigt werden. Man mag es nicht glauben, aber Goldfische, Schildkröten und so manche Vogelart können bis zu 40 Jahre oder noch älter werden. Solltest du selbst bereits ein etwas höheres Alter erreicht haben, dann wirst du dein Haustier gegegebenfalls deinen Kindern oder einer anderen Vertrauensperson überlassen. Ist das nicht möglich oder sinnvoll, dann wäre ein Tier besser geeignet, das keine so hohe Lebenserwartung hat.

​

Vor allem kleine Haustiere wie Ratten, Hamster, Meerschweinchen, Kaninchen und Fische brauchen in der Regel etwas weniger Pflege als etwa Hunde, Katzen und gewisse Vögel. Dennoch wird stets ein Gehege, Käfig oder Aquarium benötigt, das genügend Platz bietet. Bei allen Tieren sollte auf ihren Ursprung sowie ihre natürliche Lebensweise geachtet werden. Diese geben Ausschluss darüber, wie viel Platz mindestens zur Verfügung stehen muss.

Gezeichnete Avocado mit brauner eingerollten Katze im Kern. Teil des Avogato Logos

Ein Haustier bringt finanzielle Verpflichtungen mit sich

Gerne wird der finanzielle Aspekt von Tieren vergessen. Der zeitliche und emotionale Aufwand wird jedoch auch von einer finanziellen Verantwortung begleitet. Kleintiere brauchen üblicherweise weniger Futter, als zum Beispiel große Hunde.

​

Wenn du ein Tier halten möchtest, dann ist es wichtig, nicht nur die Kosten der Anschaffung zu berücksichtigen. In den Jahren, die deine Haustiere bei dir leben, kommen viele weitere Kostenfaktoren hinzu, wie etwa der Besuch eines Tierarztes.

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

Gute Haustiere für Familien

Welches Haustier für eine bestimmte Familie am besten geeignet ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Haben die Eltern bereits Erfahrung mit bestimmten Haustieren, dann könnte diese Tierart ein guter Einstiegspunkt sein.

 

Welches Haustier zu einer Familie passt, ist zudem davon abhängig, wer sich um das Tier kümmern wird und welches Verhalten die Kinder gegenüber den Tieren zeigen.

Gezeichnete Avocado mit brauner eingerollten Katze im Kern. Teil des Avogato Logos

Haustiere für Kinder (ab 0 Jahre alt)

Zu beachten gilt auch das Alter der Kinder. Manche Haustiere können zum Beispiel eine Gefahr für Babys darstellen, während andere Kleintiere diese wie ihre eigenen Jungen ansehen und sie beschützen. Kleinkindern sind Kaninchen, Hamster, Meerschweinchen, Hunde und Katzen oft am liebsten, da sie gestreichelt werden können.

 

Jugendliche finden zumeist ausgefallenere Tierarten wie Ratten, Mäuse oder gar ein Reptil besonders ansprechend. Dabei können auch peltzigere Kleintiere sowie Hunde einen positiven Einfluss auf ihr Wohlbefinden haben.

 

Leben Kinder im Haushalt, solltest du sie mit verschiedenen Tieren vertraut machen und ihren Umgang mit diesen beobachten. Nur, weil es sich allgemein um eine beliebte Tierart für Kinder handelt, muss das noch lange nicht bedeuten, dass dein Kind an ihr Interesse hat.

Gezeichnete Avocado mit brauner eingerollten Katze im Kern. Teil des Avogato Logos

Das Tierschutzgesetz verpflichtet zur Hilfe

In einer Tierhandlung wird es schwierig werden, genügend Zeit mit verschiedenen Tieren zu verbringen. Ein Tierheim könnte in diesem Fall die bessere Option sein. Hier stehen dir die Mitarbeiter mit Rat und Tat zur Seite, denn sie kennen die Tiere sehr gut. Zudem ist es ihnen wichtig, einen Halter zu finden, der perfekt zum jeweiligen Tier passt. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Tiere von nun an ein artgerechtes und schönes Leben haben.

​

Das Wohlergehen der Haustiere sollte jedem Frauchen und Herrchen am Herzen liegen. Ganz gleich, wie viele Jahre alt das Kaninchen mittlerweile sein mag, alle Tiere haben es verdient, einen liebevollen Besitzer zu finden. Es sollte in seinem Interesse sein, für ein möglichst artgerechtes Umfeld zu sorgen sowie die individuellen Bedürfnisse der Tiere zu berücksichtigen. Deshalb ist es wichtig, sicher zu stellen, dass auch kleine Menschen lernen, richtig mit einem Tier umzugehen.

Das individuelle Umfeld ist wichtig

Mäuse brauchen genau wie der Hund ein Umfeld, das ihren Bedürfnissen entspricht. Wer Tiere halten möchte, der sollte das unbedingt bedenken. Handelt es sich um ein schreckhaftes Tier, dann sollte mindestens ein Ort geschaffen werden, an dem es sich zurückziehen kann.

​

Viele Tiere legen in der Natur jeden Tag einige Kilometer hinter sich, weshalb auch an den notwendigen Auslauf gedacht werden muss. Darf das Tier nicht raus, wird ein entsprechend großes Gehege benötigt.

 

Was gerne vergessen wird, ist auch der Einfluss der Tiere auf die Menschen. Kannst du deinem Haustier ein geeignetes Umfeld bieten? Das ist natürlich eine wichtige Frage. Doch die Umsetzung sollte auch dem Halte keine unnötigen Probleme bereiten. Je mehr Wissen du dir über die von dir bevorzugten Tiere aneignest, desto besser kannst du einschätzen, ob dieses auch zu dir und deiner Umgebung passt.

Gezeichnete Avocado mit brauner eingerollten Katze im Kern. Teil des Avogato Logos

Tierhaltung in der Mietwohnung

Wenn du in einer Wohnung lebst, gibt es noch weitere Dinge zu beachten. Mindestens darüber nachzudenken, wie der Besitz einer Katze deine Nachbarn beeinflussen könnte, wäre gut.

​

Gibt es einen gemeinschaftlichen Garten, dann ist nicht automatisch anzunehmen, dass ein Hund hierin erwünscht ist. Selbst Fische können manch einem Vermieter ein Dorn im Auge sein. Es ist nämlich so, dass weitestgehend der Eigentümer der Wohnung bestimmen darf, ob Haustiere zugelassen werden oder nicht.

​

Spreche dich am besten vorher mit deinem Vermieter, der Hausverwaltung und gegebenenfalls auch den Nachbarn und Anwohnern ab. So vermeidest du, dass es aufgrund deines neuen Mitbewohners zu Ärger kommt.

Gezeichnete Avocado mit brauner eingerollten Katze im Kern. Teil des Avogato Logos

Haustiere in Deutschland - Mindestens zu  Zweit

Mäuse, Hamster, Ratten, Katzen, Hunde, Fische, Kaninchen und Meerschweinchen sind in Deutschland weit verbreitet. Der Vorteil hiervon ist, dass du zahlreiche Tierärzte finden wirst, die sich mit der Gesundheit deines Lieblings auskennen.

​

Wenn du dich für exotischere Tierarten entscheidest, könnte das wiederum zu einem Problem werden. Tierärzte, die sich auf Haustiere fernab vom Schuss spezialisiert haben, sind nicht überall zu finden. Bedenke das bei deiner Wahl.

​

Zudem gelten in Deutschland Gesetze, welche die Haltung von bestimmten Tieren gar nicht oder nur zu bestimmten Bedingungen erlauben. Hundehalter müssen teils einen Sachkundenachweis erbringen. Auch das Züchten von Haustieren wird hierzulande nur mit Lizenz genehmigt. Bedenke diese Punkte, sobald du dich für ein spezielles Haustier interessierst.

Die Vergesellschaftung von Tieren oder besser alleine gehalten?

Ist bereits ein Tier vorhanden und es soll noch ein weiteres hinzukommen, muss einiges bedacht werden. Handelt es sich um verschiedene Arten, muss in Erfahrung gebracht werden, ob sich diese überhaupt vertragen. Es gibt natürlich Fälle, bei denen sich eine Katze mit einer Maus anfreundet. Das ist aber eher selten.

​

Doch selbst bei der gleichen Tierart kann es bei einer zwangshaften Vergesselschaftung zu Problemen kommen. Ob unterschiedliche Rassen oder individuelle Tiere, es sollte stets ein langsames Heranführen stattfinden. Genug Rückzugsmöglichkeiten bieten beiden Haustieren eine Chance, sich aus dem Weg zu gehen.

​

Manche Haustiere sollten generell besser alleine gehalten werden. Hamster, viele Reptilien und manche Katzenrassen sind beispielsweise lieber alleine. Es gibt jedoch auch hierbei Ausnahmen. Geduld ist stets die beste Devise, so auch dafür zu sorgen, dass weder das "alte" noch das neue Haustier vernachlässigt wird.

Fazit

Ein ausführliches Wissen wird dir dabei helfen, dich für das richtige Haustier zu entscheiden. Auf Avogato findest du alle Informationen, die du hierfür benötigst. Unsere Haustiere Liste bietet dir einen Überblick über alle Haustiere. Möchtest du daraufhin zum Beispiel mehr über Kaninchen erfahren, dann empfehlen wir dir, den entsprechenden Steckbrief zu lesen.

​

Hast du dich für ein Haustier entschieden? Dann benötigst du die entsprechende Grundausstattung. Was genau gebraucht wird, verraten wir dir natürlich ebenfalls. Unsere Tipps und Tricks begleiten dich hieraufhin, um deinem neuen Mitbewohner das bestmöglichste Leben zu bieten. Wir freuen uns darauf, dich und deinen neuen besten Freund bei dieser Reise begleiten zu dürfen!

FAQs

Was gibt es alles für Haustiere?

So einige! Zu den beliebtesten gehören Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Nagetiere wie Kaninchen, Meerschweinchen, Ratten und Mäuse sowie Schlangen, Chamäleons und andere Reptilien.

Welches Haustier ist leicht zu pflegen?

Jedes Haustier bringt Arbeit mit sich, doch als besonders pflegeleicht gelten Axolotl, Wandelnde Blätter, Spinnen sowie bestimmte Reptilienarten.

Welches Tier eignet sich für Berufstätige?

Fische, bestimmte Vogelarten, Chinchillas, Ratten, Mäuse und Hamster haben nichts dagegen, tagsüber auch mal alleine zu sein. Bei Hamstern sollte bedacht werden, dass sie nachtaktiv sind. Das kommt vielen Berufstätigen sogar entgegen.

Was sind coole Haustiere?

Exotische Tierarten werden oft als cool angesehen. Am Ende des Tages ist die Antwort auf diese Frage sehr subjektiv und was dem einen gefällt, kommt dem anderen garantiert nicht ins Haus.

Was ist das beste Haustier für mich?

Das kommt sehr auf deine Wünsche, finanziellen Umstände, deinen Lebensbereich sowie ob andere Menschen mit dir zusammenleben oder nicht an.

Was gibt es für Haustiere zum Kuscheln?

Kurz gesagt, alle Tiere, die gerne gekuschelt werden. Dazu gehören unter anderem Frettchen, Ratten und je nach Rasse auch Hunde.

Was für Tiere kann man alleine halten?

Hamster, manche Katzen, Kriechtiere und der Hund können generell alleine gehalten werden. Solange ausreichend Beschäftigung da ist (wobei das für alle Tiere zählt), geht das auch bei manchen Vögeln, wobei das nicht unbedingt zu empfehlen ist.