top of page
  • AutorenbildAnna

Unsere Top-Tipps: Katzenhaare von Kleidung entfernen

Katzenbesitzer kennen das Problem all zu gut. Ihre Haustiere lieben es scheinbar, sämtliche Kleidung mit Haaren zu versehen. Doch Katzenhaare auf der Kleidung müssen kein unumgänglicher Begleiter sein. In diesem Artikel stellen wir dir unsere besten Tipps vor, wie du Tierhaare von Kleidung entfernen kannst.


Ein Kitten spielt mit einem Handtuch - Katzenhaare von Kleidung entfernen

Die Katze regelmäßig bürsten


Vorbeugung ist die beste Medizin. Das gilt auch dann, wenn es um Tierhaare geht. Am besten lässt du es gar nicht erst so weit kommen, dass deine Katzen sämtliche Kleidung mit Haaren versorgen. Zur Fellpflege im Alltag gehört nämlich auch das regelmäßige Bürsten deines Lieblings. So fühlt sich nicht nur dein Stubentiger wohl, sondern auch deine Wäsche.


Wie oft du deine Katze bürsten solltest, kommt auf die Rasse und darauf an, ob gerade ein Fellwechsel stattfindet. Vor allem Langhaarkatzen benötigen eine intensivere Pflege. Das vermeidet nicht nur lästige Haare in der Wohnung, sondern auch Verknotungen im Fell sowie das unnötige Verschlucken größerer Mengen an Haaren.


Einmal die Woche ist eine Richtlinie, die für die meisten Sanftpfoten gilt. Neigt deine Katze jedoch vermehrt zu Haarverlust, dann solltest du dies wesentlich öfter tun. Katzen bürsten kann auch Teil eures Schmuserituals werden. Wenn sie es liebt, gebürstet zu werden, dann spricht nichst dagegen dies in euer tägliches Beisammensein mit einzubinden.


Mit einer Fusselrolle Kleidung enthaaren


Ganz vermeiden, dass Haare auf deiner Kleidung landen, wird nicht möglich sein. Ist nur wenig Fell auf die Kleidungsstücke gelangt oder wenn du es eilig hast, dann kann eine Fusselrolle Aushilfe verschaffen. Zum einen gibt es die Option, die Klebestreifen nutzt, um die Haare zu entfernen. Sobald ein Streifen voll ist, nimmst du ihn von der Rolle und wirfst ihn weg. Das ist praktisch, mag aber nicht jedem gefallen - zum Beispiel aus Umweltschutzgründen.


Fusselrolle für Tierhaare

In diesem Fall könnte eine Fusselrolle in Frage kommen, welche die Haare in einem kleinen Behälter einsammelt. Ist dieser voll, wird er einfach entleert und kann erneut verwendet werden. Diese Roller gibt es in groß und in klein, was sie für unterschiedliche Zwecke geeignet macht.


Eine dritte Variante ist die Fusselrolle, die mit einer Art Schwamm versehen ist. Durch elektromagnetische Ladung bleiben die Tierhaare hieran haften und können dann über einem Müllbeutel abgezogen und entfernt werden. Der Roller ist hiernach wieder einsetzbar ohne, dass ein neuer Schwamm verwendet werden muss.


Der große Nachteil der Fusselroller ist jedoch, dass das Entfernen der Katzenhaare in der Regel mit der Hand geschieht. Allergiker könnten hiermit Probleme haben. Es lohnt sich somit, nach einem Roller Ausschau zu halten, der den direkten Kontakt mit dem Fell so minimalst wie möglich hält.


Katzenhaare in der Waschmaschine entfernen


Bei Katzenhaaren auf Kleidern und anderen Textilien kann auch die Waschmaschine helfen. Zu beachten gilt jedoch, dass bei unterschiedlichen Kleidungsstücken nicht ein und derselbe Trick funktioniert. Um haarfreie Ergebnisse zu erzielen, welche die Kleidung nicht beschädigen, sollte gegebenenfalls auf das eine oder andere Hausmittel verzichtet werden.


Vor dem Waschgang Haare entfernen


Generell gilt, dass Katzenhaare so gut wie möglich bereits vor dem Waschgang entfernt werden sollten. Sie haften nämlich nicht nur an den Wäschestücken, sondern können auch den Filter und den Abfluss der Maschine verstopfen. Es ist dabei ganz normal, dass man nicht alle Tierhaare entfernt bekommt und das ist auch okay. Dieser erste Schritt sollte jedoch dabei helfen, deine Waschmaschine nicht all zu sehr zu überfordern.


Diese Hausmittel in die Waschmaschine legen


Mit einer Alufolie, die zu einer Kugel geformt wurde, können während des Waschgangs verbleibende Haarreste entfernt werden. Diese lädt sich nämlich statisch auf und zieht somit die Katzenhaare aus der Kleidung.


Ein sauberer Tennisball ermöglicht ebenfalls, die Haare aus der Kleidung zu lösen und somit einfach wegzuspühlen. In wieweit diese beiden Mittel in der Praxis Erfolge verzeichnen, ist jedoch umstritten. Es gibt Menschen, die darauf schwören. Doch auch Gegenstimmen, die sagen, dass sie hiermit kein Glück hatten.


Wäschebälle für den Waschvorgang verwenden


Wäschebälle Tierhaare entfernen

Solltest du keine Lust auf Experimente mit Hausmitteln haben, dann kannst du dir auch professionelle Wäschebälle besorgen. Es gibt verschiedene Versionen hiervon, die entweder das Prinzip der statischen Ladung (z.B. Filzbälle) oder eine Textur verwenden, an der die Haare haften bleiben sollen.


Manche dieser Bälle für die Waschmaschine versprechen zudem, dass kein Weichspülmittel mehr benötigt wird. Da sie beim Waschen sanften Druck auf die Wäsche ausüben, wird diese automatisch geschmeidiger.


Auch hier haben Tierliebhaber unterschiedliche Erfrahrungen gemacht. Das Haar deiner Katze mag länger oder kürzer, fester oder weicher ausfallen. Dementsprechend könnte die eine Variante für den einen Katzenbesitzer besser geeignet sein als die andere. Delikate Wäsche sollte übrigens nicht mit groben Mitteln gemeinsam gewaschen werden.


Die Wohnung sauber halten


Gerade Polstermöbel ziehen Haare wie magisch an. Wenn du darauf achtest, dass deine Wohnung oder dein Haus einigermaßen sauber bleibt, dann findest du auch auf deiner Kleidung weniger Tierhaare. Bei Möbeln reicht es zumeist, wenn du sie regelmäßig abstaubsaugst. Das gleiche gilt auch für Teppichböden.


Eine weitere Quelle für Tierhaare, die daraufhin an Kleidung haften bleiben, sind Vorhänge. Einmal vorbeigestrichen oder durch einen Lufthauch wieder aufgewirbelt, landen die Haare der Katze schnell dort, wo man sie eigentlich nicht haben möchte.


Um dieses Problem in den Griff zu bekommen, lohnt es sich, Gardinen regelmäßig zu reinigen. Ob in der Waschmaschine, ausklopfen oder durch Abstaubsaugen, kommt darauf an, wie stark sie mit Tierhaaren behaftet sind.


Getrennte Kleidung für zu Hause und unterwegs


Am liebsten hätten wir unsere Tiere überall dabei. Ihre Haare sind aber nicht immer am richtigen Platz. Ein weiterer Tipp ist somit, zu Hause andere Kleidung zu tragen, als wenn du unterwegs oder in der Arbeit bist. Lege deinen Anzug an einen Ort, an den deine Katzen nicht kommen können. Ziehe ihn erst an, wenn du schon fast aus der Tür bist und ziehe ihn aus, gleich nachdem du nach Hause zurückkehrst.


Deine Katzen werden es dir verzeihen, wenn du dich nicht sofort auf sie stürzt, um mit ihnen zu schmusen. Nimm dir ruhig die Zeit, um dich umzuziehen, bevor du den Kontakt zu Tierhaare und Co. suchst.


FAQ


Wie bekomme ich Katzenhaare aus der Wäsche?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du Katzenhaare aus der Wäsche entfernen kannst. Wichtig ist, dass du die gröbsten Haare bereits vor dem Waschen entfernst. So vermeidest du Probleme mit deiner Waschmaschine. Hausmittel wie Alufolie und Tennisball, aber auch Wäschebälle können beim Waschen helfen, Haare zu lösen und zu entfernen.


Was hilft am besten gegen Katzenhaare auf der Kleidung?

Wenn es schnell gehen muss, kannst du Tierhaare mit Fusselrollen entfernen. Das ist auch dann anrzuraten, wenn du vorhast, die Kleidung zu waschen. Manch eine Waschmaschine hat einen speziellen Waschgang für Tierhaare, doch es gibt noch weitere Methoden, die wir dir hier vorstellen.


Wie bekommt man am besten Katzenhaare weg?

Eine regelmäßige Fellpflege durch Bürsten kann dabei helfen, Katzenhaare auf Kleidung und Möbeln weitestgehend zu verhindern. So auch das Sauberhalten deiner Wohnung und die in diesem Artikel genannten Tipps.

57 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page