Der Kopf einer glĂŒcklich schlafenden Hauskatze mit grĂŒnem Halsband unter einer weißen Bettdecke

Das beste Katzenfutter - Hieran erkennst du es

Die Meinungen darüber, welches Futter für Katzen das beste ist, könnten nicht unterschiedlicher ausfallen. Im Internet hast du bestimmt bereits das eine oder andere hierzu gelesen. Wenn es dir so wie den meisten Katzenhaltern geht, dann bist du nun richtig verwirrt. Die einen behaupten nämlich das eine, während die nächsten genau das Gegenteil anpreisen.

​

Grundsätzlich gilt, wenn du dich an hochwertiges Katzenfutter hältst, kannst du nichts verkehrt machen. Achte jedoch auf bestimmte Ansprüche, die deine Katze aufgrund einer Krankheit oder Alter hat. Bei Fragen ist es das beste, dich an deinen Tierarzt zu wenden. Wir möchten dir aber bereits jetzt ein paar Tipps mitgeben.

Pets Deli - 20% Rabatt auf hochwertiges Katzenfutter Code: 20-PETS-DELI-CAT

Katzen barfen: Was ist das?

Seit einer Weile gibt es eine regelrechte Bewegung unter Katzenhaltern. Sie nennt sich BARF, was die Abkrüzung für "Born Again Raw Feeders" ist. Zu Deutsch bedeutet dies "wiedergeborene Rohfütterer". Vertreter der BARF-Diät für Katzen gehen davon aus, dass nur Rohes Wahres ist. Katzen, so ihr Argument, stammen schließlich von wilden Tieren ab und in der Natur gibt es kein gekochtes Fleisch.

​

Gegner des Barfen behaupten jedoch, dass dieser Vergleich ein wenig hinkt. Katzen leben bereits seit mehreren Jahrhunderten an der Seite von Menschen und werden sich die Rohkost wohl mittlerweile weitestgehend abgewöhnt haben. Zudem zeigen sie die Risiken für Mensch und Tier auf. Das Verarbeiten von rohem Fleisch muss gekonnt sein, sonst können gefährliche Krankheitserreger wie etwa Salmonellen für Unheil sorgen.

​

Einen großen Vorteil hat das Barfen jedoch: Du weißt immer, was deine Katze zu sich nimmt. Bei fertigem Katzenfutter kann man sich hierbei nämlich nicht ganz sicher sein. Wenn du mehr über diese Weise der Ernährung von Katzen sowie weitere hilreiche Tipps erfahren möchtest, dann haben wir hier ein paar Buchempfehlungen für dich.

GU Buchcover: Katzen gesund ernÀhren
Oertel & Spörer Buchcover: Katzen BARFen
Susanne Reinerth Buchcover: Natural Cat Food - RohfĂŒtterung fĂŒr Katzen
Thieme Buchcover: ErnÀhrung der Katzeg
Thieme Buchcover: B.A.R.F. fĂŒr Katzen
GU Buchcover: Katzen gesund ernÀhren
Doreen Fiedler Buchcover: KatzenernÀhrung nach dem Vorbild der Natur
Doreen Fiedler Buchcover: einfach barf: Leitfaden fĂŒr natĂŒrliche KatzenernĂ€hrung
GU Buchcover: BARF fĂŒr Katzen
Cadmos Buchcover: Wegweiser Katzenfutter
Thieme Buchcover: Ganzheitliche ErnĂ€hrung fĂŒr Katze und Hund
Buchcover: Kochbuch fĂŒr Katzen mit Grundlagen ĂŒber KatzenernĂ€hrung

Trocken- oder Nassfutter: Was ist besser?

Doch auch dann, wenn du dich für Fertigfutter entscheidest, wirst du einer Debatte nicht entkommen. Ob Nass- oder Trockenfutter für Katzen besser ist, wird ebenfalls heiß diskutiert. Unserer Kenntnis nach unterscheiden sich diese Arten des Katzenfutters nicht in ihrer Zusammensetzung. Einzig und allein der Wassergehalt stellt einen Unterschied dar.

​

Trockenfutter enthält, wie der Name bereits zu verstehen gibt, kein oder nur kaum Wasser. Das bedeutet, dass du deiner Katze ausreichend Trinkwasser zur Verfügung stellen solltest. Du kannst das Katzenfutter aber auch vorher einweichen und ihr erst dann hinstellen. Befürworter des Trockenfutters behaupten, dass dieses wichtig sei, denn es wirkt zugleich auch als Zahnbürste.

​

Nassfutter wiederum enthält Wasser, weshalb deine Katze nicht mehr viel Trinkwasser zusätzlich benötigt. Du solltest ihr dennoch stets einen Napf mit frischem Wasser zur Verfügung stellen. Befürworter des Nassfutters für Katzen argumentieren, dass auch die Nahrung von Katzen in der Natur aus frischem Fleisch besteht. Dieses ist nicht hochkonzentriert und enthält Wasser.

​

Du kannst dich aber natürlich auch zu einer Mischung aus beidem entscheiden. Zum Beispiel gibst du in der Früh und am Abend Nassfutter, während tagsüber kleine Portionen an Trockenfutter bereitstehen.

Gezeichnete Avocado mit brauner eingerollten Katze im Kern. Teil des Avogato Logos

Das beste Trockenfutter für Katzen

Katzen Trockenfutter Canagan Light Senior and Sterilised Grainfree Free Range Chicken
Trockenfutter fĂŒr Katzen Orijen Tundra
Adult Premium Trockenfutter Huhn und Lachs mit Kichererbsen von Pets Deli
Trockenfutter fĂŒr Katzen Acana Pacifica
Adult Katzen Trockenfutter mit Huhn von Edgar & Cooper
Trockenfutter fĂŒr ausgewachsene Katzen Truthahn mit SĂŒĂŸkartoffel von Pets Deli
„Extra Meat“ Trockenfutter mit GeflĂŒgel, Kichererbsen, Linsen und Erbsen von Pets Deli
Adult Premium Trockenfutter  „Sensitiv“ Lachs mit SĂŒĂŸkartoffel und Spargel von Pets Deli
Trockenfutter fĂŒr Katzen Josera Adult Marinesse
Trockenfutter fĂŒr Katzen Mincas HĂ€ppchen Truthahn
Gezeichnete Avocado mit brauner eingerollten Katze im Kern. Teil des Avogato Logos

Das beste Nassfutter für Katzen

Premium Nassfutter “Genießer Filets“ Huhn mit Ei von Pets Deli
Nassfutter fĂŒr Katzen Miamor Feine Filets Thun und Krebsfleisch
Katzen Nassfutter Lamm Mousse von alpha spirit
Nassfutter fĂŒr Katzen Deliziöses Rentier mit HĂŒhnchen von Mjamjam
Premium Nassfutter fĂŒr Katzen Zarte Mousse mit Huhn von Pets Deli
Nassfutter fĂŒr Katzen Canagan Chicken with Duck Multipack
Feinschmecker PatĂ© fĂŒr Katzen GeflĂŒgel mit Ente von Pets Deli
Nassfutter fĂŒr Katzen Huhn pur Mincas HĂ€ppchen
Filet MenĂŒ Multipack 3x HĂŒhnerfilet und 3x Thunfischfilet von Pets Deli
Nassfutter fĂŒr Katzen Animonda vom Feinsten Mildes MenĂŒ Pute und Lachs

Woran erkenne ich ein gutes Katzenfutter?

Ganz gleich, ob trocken oder nass, beim Katzenfutter solltest du stets auf die Inhaltsstoffe achten. Der Preis des Futters lässt nicht immer eindeutige Rückschlüsse auf die Qualität zu. Es ist sogar so, dass ein paar der teureren Marken gar nicht einmal so gut abschneiden. Sind die Angaben sehr schwammig (zum Beispiel 60% Fleisch aber keine weiteren Informationen, um was für ein Fleisch es sich handelt), dann sollte auf dieses Produkt verzichtet werden.

​

Ein gutes Futter für Katzen zeichnet sich durch folgende Inhaltsstoffe aus:

​

  • Hoher Proteinanteil aus Fisch und / oder Fleisch (am besten Muskelfleisch)

  • Tiersiche Fette und Öle (z.B. Lachsöl)

  • Wenn Getreide oder Reis, dann nur in geringen Mengen

​

Solltest du diese Zutaten auf der Liste der Inhaltsstoffe sehen, dann handelt es sich leider um ein weniger geeignetes Nahrungsprodukt: Mais, Soja, tierische Nebenerzeugnisse, pflanzliche Zusatzstoffe, Zucker, pflanzliche Fette oder Öle, Konservierungs-, Farb- und Zusatzstoffe. Zudem ist es gegebenenfalls hilfreich, einen Allergietest durchzuführen. Diesen gibt es unter anderem bei vetevo.

alpha spirit - 100% natĂŒrliches Katzenfutter

Worauf du bei einer gesunden Katzenernährung ebenfalls achten solltest

Das Alter deiner Katze spielt eine wichtige Rolle. Handelt es sich um ein Kätzchen, dann wird besonderes Kittenfutter benötigt, das Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren enthält. Zudem sollten junge Katzen mehr Flüssigkeit zu sich nehmen, wobei Trockenfutter einfach hingestellt und Häppchen für Häppchen gegegessen werden kann. Eine spezielle Katzenmilch ist bei Kätzchen ebenfalls sehr beliebt.

​

Auch sterilisierte sowie ältere Katzen benötigen ein spezielles Futter. Seniorenfutter passt sich den ernährungsspezifischen Bedürfnissen der Samtpfoten im hohen Alter an. Diese bewegen sich schließlich auch weniger als die jungen Hüpfer.

​

Nach der Kastration oder Sterilisiation benötigen Stubentiger weniger Energie, haben jedoch oft den natürlichen Sinn verloren einschätzen zu können, wann sie genug gegessen haben. Ein entsprechend für sie angepasstes Adultfutter ist somit sehr zu empfehlen.

​

Es gibt auch rassenspezifisches Futter, das auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Rassekatzen eingeht. So auch Futter, das Allergien berücksichtigt. Hyperallergenes Katzenfutter gibt es beispielsweise ohne Weizen oder Gluten. Diätfutter kommt dann zum Einsatz, wenn dein Stubentiger ein paar Kilos zu viel auf den Rippen hat.

​

Freigänger und reine Hauskatzen haben ebenfalls einen unterschiedlichen Energiebedarf. Jagt deine Samptpfote draußen allerhand Tierchen hinterher, wird sie vermutlich mehr essen wollen, als der Stubentiger, der den ganzen Tag auf der Fensterbank lag und ihr hierbei zusah. Richte dich bei der Menge am besten nach den Angaben des Herstellers sowie den Empfehlungen deines Tierarztes.

​

Katzengras solltest du deinem Liebling ebenfalls regelmäßig anbieten. Dieses wird gerne angenommen, da es Katzen dabei hilft, Haarbälle leichter loszuwerden. Das ist vor allem bei Katzen anzuraten, die ihre Zeit nur drinnen verbringen. Freigänger versorgen sich oft selbst mit Gras, wobei diese auch nichts dagegen haben, es vor die Nase gestellt zu bekommen.

Gezeichnete Avocado mit brauner eingerollten Katze im Kern. Teil des Avogato Logos

Weitere Produkte für die Katzenernährung

Royal Canin Sensitivity Control
Vetality Hypoallergenic Cat
Applaws Kitten Chicken
Nassfutter fĂŒr Kitten und Jungkatzen Pets Deli Saußen MenĂŒ Huhn mit Zucchini
Animonda Integra Protect Cat Sensitive Pute Pur
Virbac Veterinary HPM Adult Neutered & Entire Cat
Specific Allergen Management Plus FOD-HY
Nassfutter fĂŒr Katzen Pets Deli VET Anti Struvit
Animonda Integra Protect Cat Diabetes
TROVET Renal Venison RID Cat
Animonda Milkies
Nobby Katzengras