Seitenansicht des Kopfes eines Aras mit grünen, gelben und roten Federn vor grünem Hintergrund

Das beste Vogelfutter für Heimvögel

Viele stellen sich das Füttern von Vögeln sehr einfach vor. Das liegt wohl daran, dass es reichlich Vogelfutter gibt, das bereits als fertige Mischung zu haben ist. Doch mit täglich ein paar Körner in den Futternapf geben, ist es nicht getan.

 

Auch bei Heimvögeln ist auf eine abwechslungsreiche Ernährung zu achten. Nur so kann sichergestellt werden, dass deine Tiere alle Nährstoffe erhalten, die sie brauchen. Dabei können sich manche Vogelarten sehr stur stellen. Es wird nur das herausgepickt, was schmeckt. Mit Geduld und Hartnäckigkeit schaffst du es, auch diese Feinschmecker an etwas Abwechslung zu gewöhnen.

medpets hat eine große Vielfalt an Vogelfutter im Angebot

Das richtige Körnerfutter als Grundlage

Es gibt einen Grund, weshalb für jede Vogelart verschiedene Futter angeboten werden. Kanarienvögel haben schließlich ganz andere Ansprüche an ihre Ernährung wie zum Beispiel ein Ara. Bereits die Größe des Schnabels lässt Rückschlüsse darauf zu, was dein Heimvogel überhaupt essen kann. Erdnüsse kann ein Kakadu beispielsweise problemlos verspeisen, ein Zebrafink tut sich hierbei hingegen mehr als schwer.

Achte somit beim Körnerfutter darauf, dass es sich um eine Mischung handelt, die speziell für deine Vogelart zusammengestellt wurde. Manche Vogelexperten raten sogar dazu, das Körnerfutter selbst zu mischen. So kannst du es optimal auf die individuellen Bedürfnisse deiner Lieblinge einstellen.

Für gewöhnlich sind im fertigen Vogelfutter unter anderem folgende Zutaten enthalten:

  • Hirse (in verschiedenen Varianten wie Silberhirse und Rote Hirse)

  • Kanariensaat oder Kanariengrassaat

  • Leinsamen

  • Haferkerne oder entspelzter Hafer

  • Nigersamen oder Nigersaat

  • Cardy und/oder gestreifte Sommenblumenkerne*

  • Weizen, Gerste und weitere Getreidesorten*

  • Nüsse, Holunderbeeren, Hagebutten, Kamille, Blüten usw*

*bei größeren Vögeln und je nach Herkunft

Noch bekömmlicher wird Körnerfutter, wenn du es für eine Weile in Wasser tauchst. Sobald Sprossen daraus hervorsprießen, kannst du es deinen Vögel anbieten.

Gezeichnete Avocado mit brauner eingerollten Katze im Kern. Teil des Avogato Logos

Das beste Vogelfutter für Heimvögel

Sittichfutter Beaphar XtraVital Sittich
Futter für Großsittiche und Zwergpapageien Beaphar XtraVital Großsittich
Papageienfutter Beaphar XtraVital Papagei
Exotenvogelfutter Versele Laga Prestige Vogelfutter für Exoten
Vogelfutter für Kanarienvögel Versele Laga Prestige Premium
Vogelfutter für Wellensittiche Versele Laga Prestige Premium
Vogelfutter für australische Sittiche Versele Laga Prestige Loro Parque
Vogelfutter für afrikanische Sittiche und Zwergpapageien Versele Laga Prestige Loro Parque
Vogelfutter für südamerikanische Papageien Versele Laga Prestige Loro Parque
Vogelfutter für australische Papageien Versele Laga Prestige Loro Parque
Vogelfutter für afrikanische Papageien Versele Laga Prestige Loro Parque
Vogelfutter für Aras Versele Laga Prestige Loro Parque

Obst, Gemüse und Grünfutter darf nicht fehlen

Es hilft Vögel möglichst früh an frisches sowie getrocknetes Obst und Gemüse zu gewöhnen. Wird dies zu einem späteren Zeitpunkt getan, so kann es passieren, dass sie es nicht annehmen. Feuchtes Essen fühlt sich schließlich ganz schön komisch an. Ein Tipp ist, ihre Lieblingsspeise (zumeist Kolbenhirse) in einer großen Obst- oder Gemüsesorte zu verstecken. Um hieran zukommen, müssen sich die kleinen Feinschmecker ein wenig durchbeißen und werden merken, dass die "Hülle" auch gut schmeckt.

So gut wie jedes Obst kann gefüttert werden, wobei auf zu säurehaltige Sorten (z.B. Grapefruit, Passionsfrucht, Zitrone) sowie Obst mit viel Gerbstoffen (z.B. frische Datteln, unreife Kaki) verzichtet werden sollte. Bohnen, Spargel, Avocado, Zwiebeln, Knoblauch und Pilze sollten ebenfalls nicht gefüttert werden. Bleibt die Schale dran, dann gilt es, die Frischkost gut zu waschen. Pestizide und Wachs, das sich oft an im Laden gekauften Gemüse und Obst befindet, schadet Vögeln nämlich.

 

Auch Kräuter wie Basilikum, Brennnessel und Salbei werden von Vögeln gerne verspeist. Darüber hinaus solltest du deinen Tieren frische Äste und Blätter zur Verfügung stellen. Bestens hierfür geeignet sind unter anderem lokale Obstbäume. Eine Vogelwiese wird deinen Lieblingen ebenfalls reichlich Freude bereiten.

Während frisches Grünfutter täglich bereitgestellt werden sollte, ist mit dem süßen Obst (vor allem in getrockneter Form) etwas sparsamer umzugehen. Du kannst dieses als Leckerli oder Belohnung geben.

Gezeichnete Avocado mit brauner eingerollten Katze im Kern. Teil des Avogato Logos

Die besten Vogelsnacks

Grünfuttermischung aus Kräutern und Blüten für Vögel Vitakraft Salat Mix
Vogelsnack-Mischung aus Sorghumhirse, weißer Hirse und Flachs JR Farm Pick and Fly
Perlhirse als Snack für Kanarienvögel und Sittiche JR Farm Perlhirse
Knabberstange mit Ei und Grassamen für Kanarienvögel Vitakraft Kräcker
Knabberstangen Mix mit Honig, Aprikose und Ei für Wellensichttiche Vitakraft Kräcker Mix
Mehlwürmer und Obstmischung Vogelbescherming Mehrlwürmer und Obst
Knabbermischung aus Früchten, Getreide und Samen für Papageien Vitakraft Frutti Cocktail
Knabbermischung aus Früchten, Getreide und Samen für Agaporniden Vitakraft Frutti Cocktail
Snackmischung aus Früchten, Getreide und Samen für Papageien Versele Laga Exotic Fruit
Knabberstange mit Ei und Grassamen für Exoten Vitakraft Kräcker
Snackmischung aus Nüssen, Getreide und Samen für Papageien Versele Laga Exotic Nuts
Knabbermischung aus Früchten, Getreide und Samen für Kanarienvögel Vitakraft Frutti Cocktail

Neben Vitaminen gehören auch Mineralien zur ausgewogenen Vogelernährung

Die Sepiaschale ist wohl ein Klassiker, doch es gibt noch weitere Möglichkeiten, um deinen Vögeln Mineralstoffe und andere lebensnotwendige Nährstoffe zur Verfügung zu stellen. Mineralsteine, wasserlösliche Ergänzungsmittel, Multivitaminpräparate, Ergänzungsfuttermittel aus Moor und Kraftfutter sind nur ein paar Beispiele.

Solltest du grundsätzlich auf eine abwechslungsreiche Ernährung bestehend aus Körner- und Grünfutter achten, dann wird vieles hiervon nicht notwendig sein. Einzig und allein eine zusätzliche Mineralquelle sowie gegebenenfalls Vogelgrit solltest du in diesem Fall deinen Tieren anbieten. Alle zusätzlichen Ergänzungsmittel und Präparate sind eher dann notwendig, wenn eine Mangelernährung vorliegt und / oder das Tier krank ist. Hierfür solltest du dich aber besser mit einem vogelkundigen Tierarzt absprechen.

Sind deine Vögel dabei sich zu paaren, dann besteht ein zusätzlicher Kalziumbedarf. Sobald sie anfangen zu brüten, solltest du dir auch Gedanken über ein geeignetes Aufzuchtfutter machen. Dieses enthält reichlich Proteine, die du deinen Vögeln auch vorher ab und an in Maßen zur Verfügung stellen solltest.

Gezeichnete Avocado mit brauner eingerollten Katze im Kern. Teil des Avogato Logos

Die besten Mineral- und Vitamprodukte für Vögel

Kraftfutter mit Ei, Früchten, Honig, Proteinen und Omega 3 Fettsäurem Versele Laga Orlux Kraftfutter
Mineral- und Vitaminergänzung für Vögel und Reptilien Korvimin ZVT + Reptil
Futterergänzung für Vögel mit Vitaminen, Aminsäuren, Mineralien und Probitioka H-Ari Prime
Biologische Heilmittel für Vögel Canina Petvital V Serie
Torf-Moosextrakt Futterergänzung für Hunde, Katzen, Vögel, Kleintiere und Pferde Luposan Moorliquid
Futterergänzungsmittel für Vögel mit Aminosäuren und Spurenelementen Canina Petvital Bird Power
Nahrungsergänzung für Vögel Nekton S
Mineralfuttermittel für Vögel, Amphibien und Reptilien Ida Plus Vital Mispusan
Ergänzungsfuttermittel für Vögel mit Vitaminen, Aminosäuren und Spurenelementen Oropharma Muta Vit
Mineralergänzungsfutter für Vögel cdVet Micro Mineral Ziervögel und Exoten
Ergänzungsfuttermittel für Vögel mit Aminosäuren und Vitaminen Alfavet Alamin
Multivitaminpräparat für Vögel zum Sprühen auf das Futter Canina Petvital Lebensvitamine für Vögel
Bei amazon gibt es Nahrungsergänzungsmittel und Futter für Vögel