• Tom

Steckbrief: Deutscher SchÀferhund

Der Deutsche SchĂ€ferhund gehört in Deutschland zu den beliebtesten Hunderassen. Wie du im Folgenden erfahren wirst, hat er tatsĂ€chlich seinen Ursprung in diesem Land, weshalb er hier zu einer der gĂ€ngigsten Rassen gehört. Unser Deutscher SchĂ€ferhund Steckbrief verrĂ€t dir alles Wissenswerte ĂŒber diese Rasse. Zudem geben wir dir Tipps, wo du noch mehr erfahren kannst – sollte dir das nach nicht an Wissen ĂŒber die Haltung mehr reichen.


Woher kommt die Hunderasse Deutscher SchÀferhund?


Die Hunderasse Deutscher SchĂ€ferhund stammt, wie der Name richtig vermuten lĂ€sst, tatsĂ€chlich aus Deutschland. WĂ€hrend des spĂ€ten 19. Jahrhunderts wurde Versuche gestartet Hunde zu zĂŒchten, die fĂŒr die Aufgabe des HĂŒtens von Schafen besonders gut geeignet sind. Hierzulande geschah dies zunĂ€chst in kleinen Gemeinden, weshalb zunĂ€chst einige Unterschiede zwischen den Hunden festzustellen waren.


Aus diesem Grund wurde 1891 der Phylax Verein gegrĂŒndet, der eine einheitliche Rasse hervorbringen sollte. Max von Stephanitz war ein ehemaliges Mitglied dieses Vereins und gilt heute als der BegrĂŒnder der Rasse Deutscher SchĂ€ferhund. Die FĂ©dĂ©ration Cynologique Internationale (FCI) erkennt diese Hunderasse ebenfalls an.


Die Merkmale des Deutschen SchÀferhundes


Ein Merkmal des Deutschen SchĂ€ferhundes ist deutlich zu erkennen. Ihre Körper sind lĂ€nger als sie hoch sind, wobei die HĂŒfte niedriger liegt als die Schultern. Die Stirn ist gewölbt, die Schnauze lang mit starkem Kiefer und einer schwarzen Nase. Die Augen des Deutschen SchĂ€ferhundes sind braun, wĂ€hrend das Fell mittelang bis lang sein kann und sowohl Deckhaar als auch Unterwolle aufweist.


Die Farbvarianten reichen vom klassischen Schwarz mit Rotbraun bis hin zu komplett schwarz oder gar weiß. Die sogenannte Panda-Variante weist eine seltene genetische Mutation auf, die jedoch wie alle Deutsche SchĂ€ferhunde mit weißen FarbschlĂ€gen nicht von ZĂŒchtern anerkannt werden.


GrĂ¶ĂŸe und Gewicht der Deutschen SchĂ€ferhunde


Die Hunderasse Deutscher SchĂ€ferhund gilt mit 55 bis 65 cm als mittelgroß. Ein Idealgewicht wird von der FCI nicht vorgeschrieben, doch meist liegen die Hunde bei 22 bis 40 kg, wobei die HĂŒndinnen kleiner und leichter sind als die RĂŒden.


Das Wesen des Deutschen SchÀferhunds


Der Deutsche SchĂ€ferhund gilt als intelligent und lernbegeistert. Diese Hunde brauchen eine Aufgabe, haben einen starken BeschĂŒtzerinstinkt und sind sehr neugierig. Das macht sie zu idealen Wachhunden, wozu auch eine gewisse Misstrau gegenĂŒber Fremden gehört. Als Familienhund ist es wichtig, dass Deutsche SchĂ€ferhund frĂŒh sozialisiert und ausreichend beschĂ€ftigt werden.


Wie alt werden Deutsche SchÀferhunde?


Die Lebenserwartung Deutscher SchĂ€ferhunde liegt im Durchschnitt bei 9 bis 13 Jahren. Aufgrund der Beliebtheit dieser Rasse kam es in der Vergangenheit zu Inzuchten, wodurch einige Erbkrankheiten entstanden. Eine gĂ€ngige ist die HĂŒftendysplasie, die in Ă€lteren Jahren zu Schmerzen sowie Arthritis fĂŒhren kann. Ein guter ZĂŒchter, die richtige ErnĂ€hrung sowie das Springen und aggressives Spielen zu vermeiden kann dabei helfen, diesen Problemen vorzubeugen.


Degenerative Myelopathien der Hunde ist eine weitere Krankheit, die bei dieser Hunderasse vermehrt auftritt. Hierbei handelt es sich um eine neurologische Erkrankung, die mit der Zerstörung des RĂŒckenmarks einhergeht. Sie gilt zwar als nicht schmerzhaft, sorgt jedoch fĂŒr Bewegungsstörungen.


Deutscher SchÀferhund Haltung


Die Haltung Deutscher SchĂ€ferhunde kann von mittelschwer bis schwer eingestuft werden. Wird der Hund nicht ausreichend beschĂ€ftigt, können Verhaltensstörungen wie zum Beispiel ein ĂŒbertriebenes SchutzbedĂŒrfnis seiner Familie gegenĂŒber auftreten. Eine Angst vor Fremden kann dazu fĂŒhren, dass diese gebissen werden. Bei einer guten Erziehung sowie Sozialisierung ist dieses mögliche aggressive Verhalten jedoch nicht gegeben.


Wie viel kosten Deutsche SchÀferhunde?


Aufgrund der möglichen ÜberzĂŒchtung solltest du einen Deutschen SchĂ€ferhund bei einem seriösen ZĂŒchter erwerben. FĂŒr einen Welpen musst du hierbei mit 800 bis 1200€ rechnen. Neben der Anschaffung sind zudem Kosten fĂŒr ein gutes Hundefutter, Zubehör, Hundesteuer und Arztkosten mit einzuplanen.


Weitere Informationen zur Rasse Deutscher SchÀferhund

Buch SchÀferhund Pflege: Pflege, ErnÀhrung und Krankheiten rund um Deinen Deutschen SchÀferhund

Dir gefĂ€llt die Rasse Deutscher SchĂ€ferhund und du möchtest noch mehr erfahren? Dann können wir dir das Buch „SchĂ€ferhund Pflege: Pflege, ErnĂ€hrung und Krankheiten rund um Deinen Deutschen SchĂ€ferhund“ von Claudia Kaiser aus dem Expertengruppe Verlag empfehlen. Hier findest du viele weitere hilfreiche Informationen und Tipps zur Hunderasse Deutscher SchĂ€ferhund. Doch auch auf Avogato kannst du dich ĂŒber weitere Themen rund um die Hundehaltung informieren. Das wird dir sicherlich dabei helfen, dich auf dein neues Familienmitglied vorzubereiten.







Nie mehr etwas verpassen, folge uns auf:

Facebook Logo mit Link zur Avogato Community
Twitter Logo mit Link zur Avogato Community



7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

Steckbrief: Dalmatiner