• Tom

Steckbrief: Dalmatiner

Aktualisiert: 14. Aug.

Der Dalmatiner gehört zu den beliebtesten Hunderassen in Deutschland. Seine schwarzen Punkte auf dem eleganten weißen Körper lassen ihn sehr edel und einzigartig aussehen. Solltest du mehr ĂŒber diesen Hund als Haustier erfahren wollen, dann verraten wir dir in unserem Dalmatiner Steckbrief alles, was du zum Einstieg wissen musst. Wenn du darĂŒber hinaus noch weitere Informationen benötigst, dann geben wir dir Tipps, wo du jedes Detail ĂŒber diese Rasse finden kannst.


Woher kommt die Hunderasse Dalmatiner?


Wo der Dalmatiner seinen Ursprung fand, ist nicht genau bekannt. Bereits Zeichnungen aus dem alten Ägypten zeigen weiße Hunde mit dunklen Flecken. Dem Namen nach zu urteilen wird jedoch vermutet, dass die Hunderasse Dalmatiner aus Kroatien und zwar aus der KĂŒstenregion Dalmatien stammt. Auch dort lĂ€sst sich eine Zeichnung aus dem 17. Jahrhundert finden, die einen entsprechend aussehenden Hund darstellt.


FrĂŒher ĂŒbernahm der Dalmatiner so einige Aufgaben. Vom Wachhund ĂŒber den Kriegshund bis hin zum Begleithund. Auch die Feuerwehr nutzte einst diese Rasse, um vor den KutschenwĂ€gen zu laufen und als Sirene zu dienen. Ganz schön raffiniert! Hierbei handelt es sich um eine von der FĂ©dĂ©ration Cynologique Internationale (FCI) anerkannte Hunderasse.


Die Merkmale des Dalmatiners


Der Dalmatiner ist wohl einer der auffĂ€lligsten und bekanntesten Hunde der Welt. Der weiße Körper mit dunklen Punkten ist vermutlich so gut wie jedem ein Begriff. Die Tupfen können schwarz oder braun ausfallen, sind aber erst ab 10 Tagen nach der Geburt zu erkennen. Die Augen können blau, braun oder gar beide Farbe haben.


Das Fell des Dalmatiners ist kurz, ohne Unterwolle und der Körper schlank sowie elegant. Diese Hunde besitzen eine sichelförmige Rute (Schwanz), die bis zu den Sprunggelenken reicht. Die hĂ€ngenden Ohren liegen dicht am Kopf an. Die Tupfen spielen bei der Zucht eine wichtige Rolle. Sie sollen nicht zu groß und deutlich voneinander abgegrenzt sein.


GrĂ¶ĂŸe und Gewicht des Dalmatiners


Mit einer KörpergrĂ¶ĂŸe von 54 bis 62 cm gehören die Dalmatiner zu den grĂ¶ĂŸeren Hunderassen, auch wenn es natĂŒrlich noch grĂ¶ĂŸere gibt. Das Gewicht liegt bei 24 bis 32 kg. Die HĂŒndin ist in der Regel etwas kleiner und leichter als der RĂŒde.


Das Wesen des Dalmatiners


Hierbei handelt es sich um beliebte Familienhunde. Das hat der Dalmatiner seinem freundlichen Wesen zu verdanken. Er schmust gerne, ist treu und liebt es, sich auszutoben. Aufgrund des erhöhten Bewegungsbedarfs, sollten Halter diese Rasse stets fordern.


Lob statt Strenge ist beim Umgang mit Dalmatinern stets die Devise, denn diese Hunderasse kann sensibel auf ZurĂŒckweisungen reagieren. Wer dem Dalmatiner eine artgerechte Haltung mit reichlich Bewegung, BeschĂ€ftigung und Zuneigung bieten kann, der wird mit einem treuen und verschmusten Hund belohnt.


Wie alt werden Dalmatiner?


Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt beim Dalmatiner bei 10 bis 13 Jahren. Selten können diese Hunde auch ein Alter von 16 Jahren erreichen. Du solltest jedoch bedenken, dass diese Hunderasse ein paar Erkrankungen aufweisen kann.


Taubheit tritt bei dieser Hunderasse aufgrund des weitestgehend weißen Fells vermehrt auf. Hat der Dalmatiner blaue Augen, so steigt das Risiko. Bei Hunden mit sogenannter Plattenzeichnung ist eine Ertaubung hingegen seltener.


Zudem gibt es das Dalmatiner-Syndrom. Diese Rasse neigt dazu, Harnsteine zu bekommen. Eine purinarme ErnÀhrung hilft, dies vorzubeugen. Das bedeutet, dass im Hundefutter weniger Rohprotein enthalten sein sollte, was zum Beispiel bei speziellem DiÀtfutter aber auch durch den Verzicht auf Innereien und Rindfleisch der Fall ist.


Dalmatiner Haltung


Die einfachste aller Hunderassen ist der Dalmatiner zwar nicht, doch aufgrund des freundlichen Charakters fĂ€llt die Haltung auch nicht ĂŒbermĂ€ĂŸig schwer aus. Die GrĂ¶ĂŸe des Hundes sowie der Bewegungsdrang sollten jedoch bedacht werden. Lange alleine solltest du deinen Dalmatiner nicht lassen und auch nicht schimpfen. Hierbei handelt es sich um einen sensiblen Hund, der dich gerne an seiner Seite hat und von dir verstanden werden möchte.


Wie viel kosten Dalmatiner?


Aufgrund der zuvor genannten Erbkrankheiten ist es wichtig, dass du dir deinen Dalmatiner von einem erfahrenen und seriösen ZĂŒchter holst (oder aus dem Tierheim). Je nachdem wie perfekt die Tupfenzeichnung ausfĂ€llt, kann ein Dalmatiner Welpe um die 1800€ kosten. Neben dem Anschaffungspreis solltest du auch monatliche Kosten fĂŒr Futter, Hundezubehör und Tierarzt bedenken. Diese liegen bei zirka 400€.


Weitere Informationen zur Rasse Dalmatiner


Dalmatiner Pflege: Pflege, ErnÀhrung und Krankheiten rund um Deinen Dalmatiner von Claudia Kaiser (Expertengruppe Verlag)

Du möchtest mehr ĂŒber den Dalmatiner erfahren? Dann können wir dir das Buch „Dalmatiner Pflege: Pflege, ErnĂ€hrung und Krankheiten rund um Deinen Dalmatiner“ von Claudia Kaiser (Expertengruppe Verlag) empfehlen. Unter diesem Link werden dir noch weitere BĂŒcher vorgeschlagen, die Informationen, Tipps und Tricks zur Hunderasse Dalmatiner enthalten. Wir sind uns sicher, dass du dich hiermit bestens auf deinen neuen Freund vorbereiten kannst!

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen