top of page
  • Markus

Zierfische online kaufen – Darauf musst du achten

Das Internet bietet viele Möglichkeiten und Chancen. Eine hiervon ist, Zierfische online zu kaufen. Das birgt jedoch ein paar Gefahren und hat Nachteile. Damit du einen Zierfische Shop findest, der allen Anforderungen zum Wohlergehen der Tiere erfüllt, solltest du unbedingt auf die folgenden Dinge achten.


Informiere dich über die verschiedenen Fischarten


Bevor du dich mit dem Kauf der Zierfische beschäftigen kannst, solltest du dich zunächst über die verschiedenen Fischarten erkundigen. Nicht alle können im selben Aquarium zusammen gehalten werden. Zudem solltest du dich darüber informieren, wie pflegeintensiv die von dir gewünschten Arten sind.


Ansprüche an die Wassertemperatur, die Qualität des Wassers, die Beleuchtung und die Einrichtung des Aquariums sind ebenfalls wichtige Kriterien. So auch die benötigte Menge an Litern pro Fisch. Erst, wenn du ganz genau weißt, was auf dich zukommt, solltest du über das Zierfische Kaufen nachdenken.


Zierfische online kaufen birgt Gefahren, welche die Gesundheit der  Tiere beinträchtigen
Es gibt verschiedene Fischarten, die sich nicht alle vertragen

Bereite das Aquarium fürs Fische Kaufen online vor


Du weißt jetzt, welche Fische du kaufen möchtest und was sie für eine artgerechte Haltung benötigen. Dann geht es an die Vorbereitung. Erst, sobald das Wasser für längere Zeit die geeigneten Werte aufweist, dürfen deine neuen Mitbewohner ins Aquarium ziehen. Ein Kauf bevor diese Wasserwerte erreicht sind, ist somit nicht zu empfehlen. Wer Fische als Haustiere halten möchte, braucht somit zunächst etwas Geduld.


Bevor du dich nach einem Aquarienfische Onlineshop umsiehst, ist zuerst das Besorgen des Beckens, der Aquarientechnik und der entsprechenden Inneneinrichtung notwendig. Stimme all dies so gut wie möglich auf die Bedürfnisse deiner neuen Tiere ab und fülle das Wasser frühzeitig ein. Ein Bakterien-Starterset kann die Zeit des Wartens zwar verkürzen, sollte jedoch bestenfalls nicht verwendet werden.


Besser ein Zierfischhandel Online Shop statt verschiedene


Wenn du Fische aus verschiedenen Beständen kaufst, wird das Risiko von Krankheiten erhöht. Es empfiehlt sich somit, alle Tiere von ein und demselben Zierfische Online Shop zu beziehen. Beobachte die Süß- oder Salzwasserfische aufmerksam über mehrere Tage hinweg, wenn sie bei dir angekommen sind. So kannst du mögliche Erkrankungen, Veränderungen im Verhalten oder weitere Hinweise darauf, dass etwas nicht stimmt, schneller erkennen.


Der große Nachteil vom Zierfische online Kaufen

Bei einem lokalen Tierfachgeschäft kannst du dir die Tiere vor dem Kauf live und in Farbe ansehen. Du kannst dir ein Bild davon machen, wie sauber die Aquarien sind und wie gut sich das Personal auskennt. Wenn du Zierfische online kaufen möchtest, verlierst du diesen Vorteil. Du musst dich darauf verlassen, was dir die Bilder und Texte im Internet erzählen. Ob das immer der Wahrheit entspricht, ist schwer nachzuvollziehen. In diesem Fall musst du dich auf andere Faktoren verlassen, die wir dir im Folgenden nennen möchten.


Tipps zum Aquarium Fische online Kaufen


Wenn du beschlossen hast, deine Fische online zu kaufen, dann solltest du am besten einen Shop ausfindig machen, der auch lokal vertreten ist. Große Ketten bieten oft sowohl einen Online-Handel als auch lokale Läden an. Mache dir zunächst vor Ort ein Bild von den Zuständen und lasse dich von den Angestellten beraten. Bist du hiermit zufrieden, kannst du die Tiere jetzt online bestellen.


Sollte diese Option nicht gegeben oder aus anderen Gründen nicht möglich sein, dann gibt dir der Informationsgehalt auf der Webseite einige Hinweise. Fühlst du dich nach dem Lesen der Texte zu den einzelnen Salz- oder Süßwasserfischen gut beraten, ist das ein gutes Zeichen.


Halte auch nach Informationen zum Betreiber des Online Shops Ausschau. Klingen die Angaben plausibel? Lassen sie Rückschlüsse auf dessen Erfahrung zu? Es kann auch sinnvoll sein, Kontakt zum Anbieter aufzunehmen, um weitere Fragen zu klären und ein besseres Gefühl für dessen Kenntnisse zu gewinnen. Ein guter Zierfisch Versand nimmt sich die Zeit, Kunden zu betreuen.

 
  • Informationsgehalt der Webseite

  • Erfahrung des Zierfisch Online Shop Betreibers

  • Qualität der Kundenbetreuung

  • Schnäppchen vermeiden

  • Angaben zum Transport beachten

  • Auf Kundenrezensionen achten

 

Die Kosten für die Fische geben ebenfalls einen Hinweis darauf, wie gut sie bislang versorgt wurden. Ungewöhnlich günstige Angebote deuten darauf hin, dass etwas nicht stimmt. Gute Anbieter betreiben schließlich Quarantäne, verfüttern qualitativ hochwertiges Fischfutter, reinigen die Becken regelmäßig und sorgen für die richtigen Wasserwerte, Temperaturen usw. Das alles kostet Geld, was sich im Preis der Tiere wiederspiegelt.


Ein weiteres wichtiges Merkmal sind die Angaben zum Transport. Fehlen diese gänzlich und wird auch auf Nachfrage hin keine zufriedenstellende Antwort gegeben, solltest du deine Zierfische besser woanders kaufen. Die Tiere sollten möglichst schnell zu dir geliefert werden. Dabei ist es ratsam, sie im Dunklen zu halten, um Stress und Sauerstoffverbrauch zu reduzieren. Die ideale Wassertemperatur sollte so gut es geht aufrechterhalten werden. Wie all dies erreicht wird, sollte von einem guten Zierfische Shop bekannt gemacht werden. Ein spezieller Tiertransport ist einem gewöhnlichen Versand per Post vorzuziehen, auch wenn dieser mehr kostet.


Ist der Zierfischhandel online auf Seiten wie zum Beispiel Trustpilot vertreten, kannst du dir die Erfahrungen von Kunden durchlesen. Lasse dich jedoch weder von sehr schlechten noch übermäßig guten Bewertungen täuschen. Manche Shops bezahlen Menschen, um gute Bewertungen abzugeben und manche Kunden haben Spaß daran alles und jeden schlecht zu bewerten, ganz gleich, ob dies der Wahrheit entspricht. Dennoch gibt dir der Durchschnittswert sowie ein paar qualitativ hochwertige Angaben einen Überblick darüber, was dich in diesem Online Geschäft erwartet.


Goldfische gehören zu den beliebtesten Aquarienfischen
Neue Fischbestände sollten sich mit vorhandenen erst einmal vertraut machen dürfen

Deine Aquarienfische sind da – Was jetzt?


Sobald deine Aquarienfische angekommen sind, solltest du sie auf Verletzungen und ihren allgemeinen Gesundheitsstand überprüfen. Gibt es Auffälligkeiten, ist sofortiges Eingreifen notwendig. Das bedeutet in erster Linie, den betroffenen Fisch von seinen Artgenossen zu trennen und in einem gesonderten Becken aufzubewahren. Nun folgt eine entsprechende Versorgung, sodass das Tier genesen kann.


Sind die Zierfische hingegen gesund, können sie nun in ihr neues Zuhause ziehen. Gib hierfür nach und nach etwas Wasser aus dem Aquarium in den Beutel, sodass die Umgewöhnung nicht zu radikal ist. Warte dann zirka zwei Stunden, bevor du die Tiere in das Becken setzt.


Hast du bereits Fische und hierbei handelt es sich um Neuzugänge, legst du den Beutel zunächst ins Aquarium und befestigst ihn am oberen Rand. So können sich die alten und neuen Bestände erst einmal kennenlernen.


In beiden Fällen ist es wichtig, die Beleuchtung den restlichen Tag über zu dimmen oder ganz auszuschalten. Genau wie beim Transport, sorgt das dafür, dass die Salz- und Süßwasserfische zur Ruhe kommen. Die kommenden Tage ist es wichtig, deine neuen Lieblinge zu beobachten.



Nie mehr etwas verpassen, folge uns auf:

Facebook Icon mit Link zur Avogato Facebook Seite
Twitter Icon mit Link zu Avogato Twitter Konto



4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page